Unter den Dächern aus Zink

Unter den Dächern aus Zink

Paris, ein AbéCédaire

Adriaan van Dis

Adriaan van Dis, der mit seinen Romanen bei Hanser auch dem deutschsprachigen Publikum bekannt geworden ist, wandert durch die Stadt und berichtet von einem Paris jenseits der touristischen Schablonen.Von Möwenflug und Wolkenbildern an weiten Pariser Himmeln, von fragwürdigen Liebesdiensten an bestimmten Ecken.

Vom Rausch des Frühjahrs und des Sommers an der Seine erzählt das Buch nach Stichworten geordnet. Aber auch von Einsamkeit und Unbehaustsein in der Metropole. Empört betrachtet van Dis die Lebensverhältnisse in den Vororten … und er beobachtet voll schamhafter Neugier Monsieur Dubois, den Clochard und Nachbarn, der auf der Straße wohnt. Ein kleines großes Buch über Paris, voller Begeisterung und Sehnsucht – doch nicht ohne Wehmut und Zorn.