Corsofolio: Barcelona

Corsofolio: Barcelona

Avantgarde im Norden des Südens

Heinrich von Berenberg

Tiki-taka Fußball gäbe es ohne Barcelona nicht. In Sachen Architektur-, Kunst- und Modeinnovationen ist Barcelona heute noch genauso einflussreich wie vor hundert Jahren. Skandalöse Operninszenierungen, die die Kulturwelt in Aufruhr versetzen, kommen ebenfalls aus der Hauptstadt Kataloniens. Und Barcelona ist eine der wenigen europäischen Städte, die man wegen ihres Nachtlebens besucht.Barcelona zeichnet sich aus durch eine enorme Kreativität und ist zugleich zutiefst katalanisch, geprägt von identitätssuchender Abgrenzung dem »Mutterland« gegenüber. corsofolio blickt in diese Zerissenheit, hört in die eigenwilligen Klänge der Stadt und zeigt sie als Ort der Nostalgie und der Avantgarde.

Mit Beiträgen u.a. von: Rafael Chirbes, Javier Tomeo, Raphael Horzon, Henrietta Thompson, Alicia Giménez-Bartlett, Michael Ebmeyer, Rafael Argullol, Oscar Tusquets, Markus Jakob, Vanessa González, Marina Martinez Oriol, Gontran Patrick Dutoya, Ona Harster Prats, Ramón Besa und dem »Bilderbogen« von Joan Colom. Das »Journal« mit Texten u.a. von Eduardo Mendoza, Cees Nooteboom, Sergi Pàmies, Jean Genet, Jules Verne, Miguel de Cervantes, George Orwell, Hans Magnus Enzensberger, Richard Ford etc.