Kuba
ITB Book Award 2017 Kategorie Länderwissen

Kuba

Von der Revolution der Armen, Havanna und Chevrolets, Amis und Zuckerrohr

Jens Glüsing / Michael Pasdzior

Was wird werden aus Kuba, nun, da sich endlich der Vorhang des US-Embargos hebt, Barack Obama und Raúl Castro sich die Hände schütteln und in Pressekonferenzen gemeinsam auftreten? Jens Glüsing begibt sich auf eine Reise durch Kubas Geschichte und Gegenwart, Kultur und Religion, Kunst und Musik, er trifft Fidel und Raúl Castro – und Fidelito Castro, Fidels Sohn, der Physiker und Fan des FC Bayern München ist. Er begegnet Dissidenten und Exil-Kubanern, ist von Voodoopriestern beeindruckt, betrachtet die Revolution und ihre Ergebnisse, erzählt uns vom wilden Osten der Insel, von Rum und Moncada. Und fragt: Wo geht es hin mit diesem Land?

Kuba steht wieder auf der Tagesordnung der Geschichte – dies ist das Buch für die vielen, die sich für Geschichte und Gegenwart dieses ungewöhnlichen Landes und seiner Menschen interessieren.


Autorenporträt

Jens Glüsing

Jens Glüsing, 1960 in Hamburg geboren, studierte Politik und Spanisch, absolvierte die Henri-Nannen-Schule, und ist seit 1991 Korrespondent des »SPIEGEL« für Lateinamerika mit Sitz in Rio de Janeiro; er erhielt u. a. den wichtigsten brasilianischen Journalistenpreis in der Kategorie »Auslandskorrespondent«; von ihm erschienen »Das Guayana-Projekt« und »Brasilien – eine Landeskunde«, beide bei Christoph Links.

Michael Pasdzior

Michael Pasdzior geboren 1951, seit 1980 freier Fotograf, u. a. für Getty Images, das Zeit-Magazin, Merian, Geo, Vogue, das Süddeutsche Zeitung-Magazin und Architectural Digest; rund 40 Buchpublikationen. Seine Bilder wurden in vielen Ausstellungen präsentiert, u. a. im Münchner Stadtmuseum, dem Goethe-Institut und im Internationalen Maritimen Museum Hamburg; vertreten ist er auch in der Photographischen Sammlung des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg; www.pasdziorphotoart.de