Die Farben der Nacht

Die Farben der Nacht

Eine Hommage

Ursula Keller / Bernd Meiners

Eine Reise durch die Nacht, ihre Schönheit und Schrecken, ihre Abgründe und dunkle Anziehungskraft.

Aufgeladen mit Bildern und Metaphern ist die Nacht tief in unsere Imagination eigeschrieben. Ihren vielen Facetten, den dunkel leuchtenden Farben der Nacht und ihrer Spiegelung im modernen Bewusstsein geht Ursula Keller nach von der Feier der Nacht bei den Romantikern über die Großstadtnacht der Moderne bis zu ihrer drohenden Abschaffung heute. Sie sucht das verborgene Leben der Nacht und ihre Bedeutung für die Liebenden, die Einsamen und die Schlaflosen ebenso wie für die Nachtschwärmer, die Trinker, die Träumer, die Taxifahrer und andere Nachtmenschen. Die Fotografien von Bernd Meiners entstanden auf weltweiten Reisen, in Venedig, Moskau, Berlin, Zansibar, Bombay, Taipeh, Bangladesch, Rio und New York. Dies Buch erkunde, wie sehr wir die Nacht als Gegenwelt zum Tag brauchen, es ist das Buch für die vielen Freunde der Nacht, ist Hommage und Einspruch gegen ihr Verschwinden.


Autorenporträt

Ursula Keller

Ursula Keller Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie. 1992-2005 Programmleiterin des Literaturhauses Hamburg, seit 2005 freie Autorin und Moderatorin.

Bernd Meiners

Bernd Meiners Kamermann und Fotograf für arte, den NDR und eigene Produktionen siehe auch www.berndmeiners.de.