Corsofolio: Istanbul

Corsofolio: Istanbul

„sterbende Schöne“ zwischen Orient und Okzident? Gastgeber:

Wilhelm Genazino

»Jeder Beitrag dieses bemerkenswerten Buches macht klar, dass die Stadt nicht wegen ihrer schimmernden Paläste und irgendeiner Exotik so fasziniert, sondern weil hier alle Widersprüche einer sich im Umbruch befindenden Welt direkt aufeinander treffen.« taz

Mit Beiträgen von Karl-Markus Gauß, Özlem Topcu, Bedri Baykam, Mario Rispo, Perihan Magden, Cornelia Tomerius, Ulli Kulke, Bülent Eczacibasi, Michael Thumann, Christoph Ransmayr, Pinar Selek, Joachim Sartorius, Tilman Spreckelsen, Esmahan Aykol und Janet Riedel. Mit vielen Fotografien, dem Bilderbogen von Ara Güler und dem literarischen Journal. Der dieser Neuausgabe beigelegte CORSOBogen von Michael Thumann erzählt von den aktuellen Entwicklungen in Istanbul und der Türkei.