Die Erforschung des Colorado River und des Grand Canyons

Die Erforschung des Colorado River und des Grand Canyons

Neu übersetzt von Niels-Arne Münch. 1869-1870

John Wesley Powell / Niels-Arne Münch (Übers.) / Dietrich Denecke (Hrsg.)

» Man kann den Grand Canyon nicht in einem einzigen Blick erfassen. Es ist, als wäre er ein gleichförmiges Spektakel, vor dem sich vielleicht irgendwann ein Vorhang auftaut, aber um den Canyon wirklich zu sehen, muss man sich monatelang durch seine Labyrinthe schuften.« John Wesley Powell

In diesem Klassiker der Abenteuer- und Reiseliteratur beschreibt der amerikanische Nationalheld John Wesley Powell seine bahnbrechende Expedition zum Colorado River und durch den Grand Canyon, dem größten Naturwunder der Vereinigten Staaten. Die herausragende Leistung der Expedition besteht darin, dass zum ersten Mal das Gebiet des Green und Colorado Rivers akribisch erforscht wurde und die erste Durchquerung des Grand Canyons gelang. Nachdem Powell bereits mehrfach und erfolgreich das Gebiet der Rocky Mountains erforscht hatte, brach er am 24. Mai 1869 zum Colorado River (damals Grand River) auf. Mit dem Boot erreicht die zehn Mann starke Expedition schließlich die Schlucht des Grand Canyons. Als sie nach strapaziösen und entbehrungsreichen Monaten schließlich zur Mündung des Virgin Rivers gelangt, hat die Expedition über 1500 Kilometer zurückgelegt und eine der wichtigsten Entdeckungsfahrten der amerikanischen Geschichte beendet.


Autorenporträt

John Wesley Powell

John Wesley Powell, (1834–1902) wurde in New York geboren und studierte am Illinois Institute. Früh entwickelte er ein Interesse an Geologie und Botanik. Bevor er 1869 seine bedeutendste Expedition zum Colorado River und dem Grand Canyon antrat, unternahm er bereits eine Reihe von Forschungsreisen, u. a. durch das Mississippi-Flusssystem und in die Rocky Mountains. Er studierte desweiteren die Sprachen und Kulturen der westamerikanischen Ureinwohner, hatte seit 1865 einen Lehrstuhl in Geologie inne, war Direktor des Bundesamts für Völkerkunde und Gründungsmitglied der National Geographic Society. Powell starb 1902 in Haven, Maine.

Niels-Arne Münch

Niels-Arne Münch, (geb. 1972), ist Sozialwissenschaftler und arbeitet seit 2005 als freier Lektor, Übersetzer und Lehrer für kreatives Schreiben. Er lebt mit seiner Familie in Göttingen.