Tampen, Pütz und Wanten

Tampen, Pütz und Wanten

Die Seemannssprache

Dietmar Bartz

Aus Friedrich Kluges monumentaler Seemannssprache sind für das vorliegende Buch die Stichwörter ausgewählt, die in der deutschen Umgangssprache und im Segelsport auch heute noch gebräuchlich sind. Hinzu kommen moderne Bezeichnungen von der »Genua« bis zum »Surfen« und vom »Radar« bis zum »Trimaran«. Dietmar Bartz erklärt die Herkunft von mehr als 500 maritimen Begriffen wie »Smutje«, »Admiral« oder „Want“. In der hier vorliegende 3. erweiterte Auflage wurde der Essay »Ahoi« aufgenommen.


Autorenporträt

Dietmar Bartz

Dietmar Bartz, geb. 1957, war mehrere Jahre Chef vom Dienst der Meereszeitschrift mare, arbeitete für die taz, Wochenpost, Le Monde diplomatique, Vanity Fair und Interview und ist Autor von Nachschlagewerken und Atlanten.