Moralia

Moralia

Herausgegeben von Christian Weise und Manuel Vogel

Plutarch

Zur Leseprobe

Plutarch von Chaironeia (ca. 45 – ca. 120 n.Chr.), vielseitig gebildeter und weit gereister Biograph und philosophischer Schriftsteller, zählt zu den interessantesten Gestalten seiner Zeit. Neben seinen Parallel-Viten, die bedeutende Griechen und Römer in Doppel-Portraits einander gegenüber stellen, sind eine Fülle von Schriften zu Philosophie, Politik, Religion, Kultur und Alltagsleben erhalten, die unter dem Sammeltitel Moralia überliefert wurden und heute zu den ergiebigsten und anregendsten Quellen über das Geistesleben in hellenistisch-römischer Zeit gehören. Die Moralia Plutarchs wurden zuletzt zwischen 1828 und 1861 in 26 Heften in der Reihe „Griechische Prosaiker in neuen Übersetzungen“ vollständig ins Deutsche übertragen. Diese Übersetzung wird nun in einer zweibändigen Ausgabe erstmals wieder als ungekürzter Lesetext zugänglich gemacht.


Autorenporträt

Prof. Dr. Manuel Vogel

Prof. Dr. Manuel Vogel lehrt Neues Testament an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er ist Verfasser von Monographien und Aufsätzen zum Neuen Testament und zum Hellenistischen Judentum.