Der gute Arzt Compositiones

Der gute Arzt Compositiones

Scribonius Largus / Kai Brodersen (Übers.)

Vor fast zwei Jahrtausenden schrieb der römische Arzt Scribonius Largus sein Buch über Medizin und Medikamente, das älteste erhaltene lateinische Bucheine Arztes überhaupt. zu den von ihm Behandelten gehörten Männer und Frauen, Erwachsene und Kinder, Starke und Schwache sowie Menschen jeden Standes – vom Gefangenen bis zum römischen Kaiser Claudius und seiner Gemahlin Messalina. Scribonius Largus legt dar, welche Naturheilmittel Heilung bringen können und vor welchen zu warnen ist. Vor allem aber zeigt er, was einen guten Arzt ausmacht: Mitgefühl und Menschlichkeit. Das Werk, das hier erstmals in einer modernen Übersetzung zweisprachig bereitgestellt und zugänglich gemacht wird, ist bis heute ein Grundtext der medizinischen Ethik und bietet zugleich einen faszinierenden Einblick in die Welt der Antike.


Autorenporträt

Scribonius Largus

Scribonius Largus, der Arzt des römischen Kaiser Claudius, aber auch einfacher Frauen und Männer, schrieb vor fast 2000 Jahren ein Buch über den guten Arzt und seine Medizin und Medikamente. Das Werk ist ein Grundtext der medizinischen Ethik und bietet mit seiner Zusammenstellung von Naturheilmitteln zugleich einen faszinierenden Einblick in die Welt der Antike.

Prof. Kai Brodersen

Kai Brodersen ist Professor für antike Kultur an der Universität Erfurt. Im marixverlag sind von ihm bisher folgende Werke als zweisprachige Ausgaben in Neuübersetzung erschienen: Philostros, Leben des Sophisten (2014), Philostratos, Sport in der Antike (2015), Galenos, Die verbrannte Bibliothek (2015), Cetius Faventinus, Das römische Eigenheim (2015 und Apuleius, Heilkräuterbuch (2015).