Karl Marx

Karl Marx

Ökonom – Redakteur – Philosoph

Jörg Schmidt

Erscheint demnächst für 16,90 €

Karl Marx ist ohne Zweifel einer bedeutendsten europäischen Denker und wohl der wirkmächtigste Sozialkritiker der Geschichte: »Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt drauf an, sie zu verändern« (letzte der 11 Thesen über Feuerbach). Doch so sehr Marx und seine revolutionären Ideen die Welt bis heute in Atem halten, über seine Herkunft, seine familiären Wurzeln, seine Ehen oder seinen beruflichen Werdegang ist relativ wenig bekannt. Der renommierte Publizist Jörg Schmidt schließt diese Lücke. Er beleuchtet die Stationen in Marx’ Leben, die seine persönliche Entwicklung maßgeblich beeinflussten: seine Kindheit in Trier, sein Studium in Bonn, Berlin und Jena, seine Zeit als Redakteur in Köln, seine Aufenthalte in Paris und Brüssel, sein Exil in London, seine Reisen in die Schweiz und nach Algier. So entsteht ein Bild von Karl Marx, das seine Ideen und Ansichten in einen neuen Kontext stellt. Dem Leser enthüllt sich ein bewegendes und bewegtes Leben, von vielen persönlichen Rückschlägen geprägt und zugleich von großen Visionen bestimmt.


Autorenporträt

Jörg Schmidt

Jörg Schmidt, studierte Literaturwissenschaften, Ethnologie, Philosophie und Mediävistik. Von 1992 bis 1996 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Berlin im Fachbereich Literaturwissenschaft. Es folgte ein Volontariat beim Raabe Verlag (Klett). Ab 1999 hatte er die Programmleitung beim Luchterhand Verlag/Wolters Kluwer Deutschland inne und von 2008 bis 2013 die verlegerische Verantwortung des HERDT Verlags. Seit 2014 ist er als selbstständiger Lektor, Berater und Autor tätig.