Aktuelles

Mitteilungen des Verlagshauses

Gisella Perl empfohlen auf #bayern.lesen

Die Plattform lesen.bayern, ein Angebot des Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung in München, empfiehlt unseren Band Ich war eine Ärztin in Auschwitz als Schullektüre. Wir sagen Dankeschön, und freuen und über die Empfehlung dieses wichtigen Zeitdokumentes.

25.11.2021| Ernst-Bloch-Zentrum in Ludwigshafen: Kompositionen von Marie Jaëll zusammen mit Textauszügen aus Dantes “Göttliche Komödie”

Dantes „Göttliche Komödie“ wurde von vielen Komponisten als Inspiration gewählt. Das Ernst-Bloch-Zentrum präsentiert Kompositionen von Marie Jaëll (unsere Biographie “Marie Jaëll” von Cora Irsen ist hier erhältlich) zusammen mit Textauszügen aus Dantes Werk. Marie Jaëll: 18 Pièces pour piano d‘après la lecture de Dante Dante Alighieri: Die Göttliche Komödie (Auszüge) Pianistin: Cora Irsen (Weimar, Echo-Preisträgerin) Ort: Ernst-Bloch-Zentrum Preis: 5 EUR, erm. 2,50 EUR… weiterlesen

21.11.2021 | Bühnen Halle: Italienischer Herbst in Halle 2021 – “Voci di Sicilia” mit Etta Scollo

Im Rahmen des Programms “ITALIENISCHER HERBST IN HALLE 2021” | Eine Reise durch Sizilien mit Lesung aus ihrem Buch VOCI DI SICILIA  und Konzert mit der sizilianischen Sängerin & Komponistin. Eva Freitag – Cello Cathrin Pfeifer – Akkordeon Etta Scollo – Stimme und Gitarre Einführung Maria Giuliana Es liest: Nele Heyse Wie viele Reisen wären nötig, um eine so widersprüchliche… weiterlesen

Jorinde Reznikoff – Der graue Blog | Klaudia Ruschkowski mit ihrem Roman “Rot, sagte er” im Gespräch

Jorinde Reznikoff hat für “Der graue Blog” mit Klaudia Ruschkowski über ihren neuen Roman ROT, SAGTE ER gesprochen. Das Video und der Artikel können hier abgerufen werden.

27.10.21 | Theater im Pariser Hof: Musikalische Lesung von Klaudia Ruschkowskis “Rot, sagte er”

Wir laden Sie hiermit herzlichen ein, zu einem Lesegenuss der besonderen Art. Einem Abend, gefüllt mit Worten und Tönen… einer Wanderung durch Bild- und Tonwelten… geschaffen von Klaudia Ruschkowski und Ulrike Haage. Die Autorin liest aus ihrem Roman ROT, SAGTE ER und wird dabei von Ulrike Haage am Klavier begleitet. 19:30 Uhr // Theater im Pariser Hof // Spiegelgasse 9 //… weiterlesen

17.10.2021 | Kaufunger Open Air Lesereise – Literarisches in und über Landschaften: Mareike Milde liest aus “Heimische Exoten”

Autorin Mareike Milde liest ab 15 Uhr aus HEIMISCHE EXOTEN – 22 Geschichten von Tieren, die zu uns kamen. Meine Reise durch unsere neue Tierwelt.  Dass Waschbären keine heimischen Wildtiere sind, lernte Mareike Milde, gebürtige Kasselanerin und Marketingexpertin, erst mit ihrem Umzug nach Hamburg. Getrieben von der Neugier, weitere exotischen Tierarten zu finden, reiste sie 7 Monate durch Deutschland, Österreich und die… weiterlesen

ACHAVA Festspiele Aufzeichnung | Éva Fahidi-Pusztai stellt “Lieben und geliebt werden” vor

Éva Fahidi-Pusztai, Autorin, Auschwitz- und Buchenwaldüberlebende (Ungarn); Prof. Dr. Jens-Christian Wagner, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora; PD Dr. Annegret Schüle, Gesprächsführung, Leiterin Erinnerungsort Topf & Söhne; Martin Kranz, Gesprächsführung, Intendant ACHAVA Festspiele. Im Alter von über neunzig Jahren hält Éva Fahidi-Pusztai in ihrem neuen Buch »Lieben und geliebt werden« Rückschau auf ihr zweites Leben, das beginnt, als sie… weiterlesen

Norbert Kron ARTstories | Jörg Petzen und Bernd Hesse im Gespräch zu “Mit dem Kopf im Himmel und den Füßen auf dem Boden”

2022 jährt sich E.T.A. Hoffmanns Todestag zum 200. Mal. Zum Jubiläumsjahr sind jetzt zwei hervorragende Annäherungen an den feuerwerkshaften Schriftsteller, Musiker und – Juristen! – erschienen: “Ein Lebensbild in Anekdoten” (Eulenspiegel Verlag) und “Mit dem Kopf im Himmel und den Füßen auf dem Boden. Ein Hoffmann-Lesebuch” (S. Marix Verlag). Die Autoren-Herausgeber, Jörg Petzel und Bernd Hesse, beide ausgewiesene Experten, erzählen… weiterlesen

07.10.2021 Urania-Verein Potsdam | Christa Hasselhorst: Das Paradies ist überall – Eine Reise zu europäischen Paradiesen

Für jede*n Gartenbesitzer*in bedeutet sein*ihr Refugium das Paradies. Der Politiker Winston Churchill entspannte auf seinem Landsitz Chartwell, die Erinnerung des rosengefüllten Gartens der Kindheit inspirierte Christian Dior zu extravaganten Roben. Für sein Volk formte ein Fürst in Wörlitz ein zauberhaftes Arkadien. Der grünen Passion des »Parkomanen« Fürst Pückler verdanken wir romantische Oasen. Das Paradies kann auch kulinarische Schatzkammer sein, wie… weiterlesen

Unheimlich Fantastisch – E. T. A. Hoffmann 2022 | Ausstellungstermine in Berlin, Bamberg und Frankfurt am Main

Der Dichter, Zeichner, Musiker, Theaterdirektor und Jurist E.T.A. Hoffmann gehörte zu den beliebtesten Autoren seiner Zeit. Heute jedoch ist sein Einfluss auf Musik, Science-Fiction, Literatur und Kunst kaum mehr bekannt. Zum Anlass seines 200. Todestags im Jahr 2022 will die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz nun Leben und Werk des Universalkünstlers mit dem umfangreichen Jubiläumsprogramm „Unheimlich Fantastisch“ in die… weiterlesen

Frühere Beiträge