24. Januar 2017 – Marko Martin liest im kleinsten Theater Frankfurts

Wir haben etwas ganz Besonderes für Sie. Im kleinsten Frankfurter Theater, einer off-off-Bühne am Sachsenhäuser Ufer der Alten Brücke wird er lesen: Marko Martin. „Tel Aviv. Schatzkästchen und Nussschale, darin die ganze Welt“ heißt sein Buch, das poetische, voluminöse, präzise Texte verknüpft mit Schwarz-Weiß-Fotos, die nicht nur die Gegensätze von Licht und Schatten zeichnen.

Was noch zu sagen ist? Jeder von Ihnen, der an diesem Abend unser Gast ist, wird die Freunde, die Bekannten, die Partner, die ihn nach Tel Aviv ziehen, treffen. Marko Martin kennt und beschreibt sie alle. Alle und Alles.

Marko Martin, der Autor, wird lesen. Und signieren. Und mit uns sprechen. Und da immer Platz ist, auch im kleinsten Theater, gibt es natürlich eine Bar.

Der Abend ist für alle, die Tel Aviv – oder einfach wunderbare Reisebeschreibungen lieben – frei. Er beginnt um 19 Uhr am Dienstag, 24. Januar 2017 im Theater Alter Brücke, Kleine Brückenstraße 5 in 60594 Frankfurt.

Bitte melden Sie sich an unter claudia.korenke@korenke.com