Der Namensgeber Australiens

…ist Matthew Flinders, der 1801 bis 1803 weite Gebiete Australiens auf den Karten der Welt mit Farbe und Namen versehen hat. Am 19. Juli 2014 jährt sich sein Todestag zum 200. Mal. Wir feiern diesen mutigen Entdecker mit einer neuen Ausgabe seines Expeditionsberichts, auf den wir hier schon vor dem Erscheinungstermin neugierig machen wollen:

Matthew Flinders: Die Entdeckungsreise nach Australien
(Herausgegeben von Therese-Marie Meyer)