Corso Verlag

WELTERFAHRUNG UND HERZENSBILDUNG

14. Mai 2019 // Denis Scheck im Gespräch mit Georg Stefan Troller

Er ist ein Jahrhundertmensch, Georg Stefan Troller, geboren am 10. Dezember 1921 in Wien als Sohn eines jüdischen Pelzhändlers. Ein Weltbürger, Menschenforscher. Der Anschluss Österreichs an das „Dritte Reich“ zwang den Siebzehnjährigen zur Emigration, er erlebte auf seiner Flucht vor den Nazis das vom Krieg gezeichnete Paris und erreichte schließlich die USA. Nach Europa zurück, auch nach Deutschland, kam er… weiterlesen

Auktion bei Grisebach // Georg Stefan Troller

Für alle Kunstinteressierten gibt es am 29. Mai 2019 die Möglichkeit die Original-Fotografien von Georg Stefan Troller zu ersteigern. Mehr dazu auf der Webseite unter https://bit.ly/2VEJcDH.

25. April 2019 // Georg Stefan Troller im Literaturhaus Wiesbaden

Georg Stefan Troller ist eine publizistische Legende: Als österreichischer Jude dem Holocaust entkommen, aus Wien nach Paris geflohen, in die USA emigriert, 1949 nach Paris zurückgekehrt, arbeitete er seit den 50er Jahren als Korrespondent aus der französischen Hauptstadt für deutsche Medien. Populär wurde der Journalist durch seine Interviews in den TV-Sendereihen »Pariser Journal« und »Personenbeschreibung«. Troller hat in seinem langen… weiterlesen

Wir haben gewonnen // ITB Award 2019

Nun ist es amtlich … Wir haben den ITB AWARD 2019 in der Kategorie “Literarisches Reisebuch” mit unserem Buch “Alles fließt” von Elke Heidenreich und Tom Krausz gewonnen. Herzlichen Dank an die Jury der ITB und Herzlichen Glückwunsch den beiden Autoren.

20. 04. 2018 | #verlagebesuchen

Vom Manuskript zum fertigen Buch Wie entsteht ein Buch, diese schönste und interessanteste Ware der Welt? Welche Arbeitsschritte sind nötig und wie lange dauert es, bis aus einem Manuskript ein liebevoll gestaltetes, gedrucktes Buch wird? Das Verlagshaus Römerweg lädt zu einem Besuch in seine Wiesbadener Verlagsräume und gewährt spannende Einblicke in die Arbeit eines Verlags. Wie unsere Bücher durchlaufen Sie… weiterlesen

24. Januar 2017 – Marko Martin liest im kleinsten Theater Frankfurts

Wir haben etwas ganz Besonderes für Sie. Im kleinsten Frankfurter Theater, einer off-off-Bühne am Sachsenhäuser Ufer der Alten Brücke wird er lesen: Marko Martin. „Tel Aviv. Schatzkästchen und Nussschale, darin die ganze Welt“ heißt sein Buch, das poetische, voluminöse, präzise Texte verknüpft mit Schwarz-Weiß-Fotos, die nicht nur die Gegensätze von Licht und Schatten zeichnen. Was noch zu sagen ist? Jeder… weiterlesen

4. 09. – Lesung von Marko Martin |ACHVA FESTSPIELE THÜRINGEN

Tel Aviv – Schatzkästchen und Nussschale, darin die ganze Welt. Marko Martin, bester Kenner dieses globalen »hot spots«, nimmt uns mit auf seiner Stadttour der besonderen Art. Es ist eine wundervolle Liebeserklärung an eine wunderliche Stadt voller Geschichte und Geschichten, Begegnungen und Hinweisen. Wir begegnen unter anderem Simon, einem verwitwetem Opernfan, Rezeptionisten im Hotel Nordau, grundgütigem Auschwitz-Überlebender. Er fesselt den… weiterlesen

16. März: Der Erzherzog-Ludwig-Salvator-Abend bei Radio Aleman

Mallorquiner sollten sich den Termin vormerken: Am 16. März, von 20 bis 22 Uhr erzählt Dr. Wolfgang Löhnert, der Präsident der Ludwig-Salvator-Gesellschaft in Wien, über das Leben Erzherzog Ludwig Salvators und, nicht zuletzt, seinen Schriften und Forschungen zu und auf Mallorca.

Interview mit Iris Berben

Bald ist Ostern. Der evangelische Radiosender ERF.de hat sich mit Iris Berben über einen der weltweit wichtigsten spirituellen Orte unterhalten.

»Klang ist Leben« – Gespräch mit Daniel Barenboim in Berlin

Wir laden herzlich ein zu einem Gespräch mit Corso-Autor Daniel Barenboim! Im Rahmen von Diversität im Dialog – das Studium Generale der Universität der Künste Berlin ist er zu Gast bei Byung-Chul Han. In dem Gespräch soll es auch um das West Eastern Divan-Orchestra gehen, zu dem bei Corso mit Funkelnde Hoffnung ein wunderbares Buch verlegt wurde. Wo: Einsteinufer 43… weiterlesen

Frühere Beiträge