Marix Verlag

KANN DENN WISSEN SÜNDE SEIN?

19. August 2021 | ROT, SAGTE ER – Premierenlesung in Volterra

Klaudia Ruschkowski liest aus ihrem Debütroman ROT, SAGTE ER in der Villa Palagione in Volterra … Beginn 18:00 Uhr

Magazin CHEXX | 3. 08. 2021 … Marco Höne im Interview

Der Autor des soeben erschienen Debüts DIE REISEN DES JUNGEN MR HAPPY im Interview des Onlinemagazin CHEXX.

Deutschlandfunk Kultur: Zeitfragen mit Michael Hillebrecht vom 09.07.2021 | Wiederentdeckte Stimmen der experimentellen Literatur: Ann Quin, Brigid Brophy, Anna Kavan

Armut, Talkshows und Heroin – Experimentelle Literatur von Frauen im Großbritannien der 1960er und -70er Jahre. Verlagshaus Römerweg-Lektorin Anna Schloss über Ann Quin (BERG, erschienen im März 2020): „Ann Quin ist eine ganz einzigartige weibliche literarische Stimme. Ich habe nichts Vergleichbares von Schriftstellerinnen in der damaligen Zeit oder auch heute gelesen“. Hier kann man die Sendung anhören und eine Zusammenfassung lesen.

Evangelischer Buchpreis 2022 | Nominierung von Armin Wühles „Getriebene”

Der Evangelische Buchpreis des Evangelischen Literaturportals wird 2022 zum 44. Male verliehen. Die Vorschläge für diesen Preis werden von Leser:innen eingereicht und auch der Debütroman GETRIEBENE von Armin Wühle ist in die Auswahl aufgenommen worden. Im Februar 2022 wird die Entscheidung fallen, welches Buch prämiert wird.

Die Frankfurter Buchmesse 2021 | Unsere Bücher zum Gastland Kanada

Die Präsentation unserer Titel zum diesjährigen Gastland Kanada auf der Frankfurter Buchmesse 2021 kann über diesen Link eingesehen werden.  

Das Debüt: Live-Gespräch mit Armin Wühle und Buchvorstellung

Das Gespräch über den Debütroman GETRIEBENE von Armin Wühle mit Bozena Badura vom 31.05.2021 kann über Instagram nun hier abgerufen werden. Den Link zur Buchvorstellung finden Sie hier.

Die Frankfurter Buchmesse 2021 mit Gastland Kanada: Magazin Singular Plurality/Singulier Pluriel

Im Magazin zu Neuerscheinungen von kanadischen Autorinnen und Autoren bzw. Publikationen zum Thema Kanada werden folgende unserer Titel vorgestellt: ICH WÜNSCHTE, ICH WÄRE HIER BIRDIE KANADISCHE ERZÄHLUNGEN DIE ENTDECKUNG KANADAS DIE ERFORSCHUNG DER OSTKÜSTE NORDAMERIKAS Zum Stöbern im Magazin hier klicken.

Rezension | Christina Friedrichs „Keller”: Ein Traummuster aus der Wirklichkeit

Jens Kirsten beschreibt in seiner Rezension für Literaturland Thüringen insbesondere den außergewöhnlichen Stil der Autorin. “Immer wieder sprengt Christina Friedrich die narrativen Stränge auf, wechselt ins Phantastische, ins Mythologische, in die Abgründe der deutschen Geschichte, um dann wieder neu anzusetzen.” Hier geht es zur Rezension.

2. 10. 2020 | Digitale Heimat – Empfehlung von Deutschlandfunk Kultur

Vera Linß sagt im Deutschlandfunk Kultur über unseren soeben erschienenen Titel DIGITALE HEIMAT: “Kluge und wichtige Fragen hat Wolfram Brandes in seinem Buch versammelt. Fragen, die uns alle angehen. … Ein Buch, das alle lesen sollten, die auf die Digitalisierung vorbereitet sein wollen. Hier der Link zum Nachhören.

30. 09. 20 | Gläsernes Übersetzen zum Gastland Kanada

WELTLESEBÜHNE e.V.  / Gesine Schröder und Karolin Viseneber übersetzen aus dem kanadischen Englisch “Birdie” der indigenen Autorin Tracey Lindberg  In ihrem mit zahlreichen Preisen prämierten Debüt schildert die Autorin, wie sich die Cree-Frau Bernice, genannt Birdie, auf eine Reise begibt, um sich einem dunklen Geheimnis in ihrer Vergangenheit zu stellen. Ein bewegender Roman, tief durchdrungen von Elementen der Cree-Kultur und voll… weiterlesen

Frühere Beiträge