5.09.2019 // Mittagspause mit Fontane

Am Donnerstag, dem 5. September, um 12.30 Uhr, startet im Café des Wiesbadener Literaturhauses ein neues Veranstaltungsformat. In der „Suppenlesung“ trifft man auf Klassiker der Weltliteratur.
Im Fontanejahr starten das Literaturhaus Villa Clementine und sein Förderverein, der Pächter des Literaturhauscafés und das Wiesbadener Verlagshaus Römerweg mit einer Lesung aus Theodor Fontanes „Alles ist Zufall. Schriften eines Realisten“. Das Buch ist im marixverlag (Verlagshaus Römerweg) erschienen.
Nach dem Mittagessen, zu dem Suppe, Brot und Mineralwasser gereicht werden, und einer kurzen Lesung aus dem Buch wird den Teilnehmern die Lektüre als Nachtisch mitgegeben. Es liest Armin Conrad vom Förderverein des Literaturhauses.
Verköstigung, Lesung und Buch kosten zusammen 15,- Euro. Karten können unter foerderverein.wiliteraturhaus@online reserviert werden.