Von Pop Art bis zur Gegenwart

Von Pop Art bis zur Gegenwart

Auge und Wort: Gesammelte Schriften zu Kunst und Literatur Bd. 9

Werner Spies

Bald wieder erhältlich für 34,80 €

An den Werken von Andy Warhol und Joseph Beuys lassen sich viele Grundsätze der Kunstentwicklung bis in die heutige Zeit festmachen. Andy Warhol revolutionierte die Kunst nicht nur durch serielle Praktiken oder die Erfindung neuer Techniken, der Kult um seine Person machte ihn erst zum Helden der Pop-Art. Wie Joseph Beuys sich zu diesem Kult verhält und welches seine Themen sind, wird auch deutlich, wenn man Beuys an den Anfang einer Entwicklung der deutschen Kunst stellt, die Gerhard Richter und Sigmar Polke. Jörg Immendorff, Georg Baselitz und Anselm Kiefer in den Blick nimmt. Am Ende stehen die Werke der jüngsten Küstlerstars Neo Rauch und Andreas Gursky.




Autorenporträt

Werner Spies

Werner Spies, Verfasser von Werkverzeichnissen der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts, Professor an der renommiertesten deutschen Kunstakademie, Direktor des Musée national d´art moderne im Centre Pompidou in Paris, Spiritus Rector von Ausstellungen mit Welterfolg, Schriftsteller großer Monographien und Kritiker der führenden deutschen Tageszeitung seit Jahrzehnten.