Den Sankt-Lorenz entlang bis ans Ende der Welt

Den Sankt-Lorenz entlang bis ans Ende der Welt

Durch Kanada auf der Route 138

Andreas Jandl / Mathieu Dupuis (Fotogr.)



Versandkostenfrei bestellen!

1400 Kilometer durch Kanadas Weite und Wildnis!

Nach einer Recherche zu den auffälligen Lücken in der kanadischen Route 138 begibt sich der Literaturübersetzer Andreas Jandl auf eine Reise von ihrem südlichen Ende an der kanadisch- amerikanischen Grenze bis zu ihrem nördlichen Ende im 150-Seelen-Fischerdorf Kegaska. Die Fahrt führt den Sankt-Lorenz-Strom entlang durch Ballungsräume wie die Metropole Montréal, durch Dörfer und dünn besiedeltes Gebiet, über die Trasse des historischen Königswegs, über Ausläufer des Kanadischen Schilds, von den großen Städten Kanadas hinein in die Wildnis. Über eine geschichtsträchtige Strecke zu den Menschen an Kanadas Ostküste 1400 Kilometer durch Kanadas Weite und Wildnis durch den riesigen Wald bis in die Tundra am Sankt-Lorenz-Golf. Die Natur wird vom Figuranten zunehmend zum Hauptdarsteller, das Dekor weitet sich und Wale, Gänse und der »rollende Kapelan« haben ihre Auftritte, bis nach 1400 Kilometern die Route 138 unvermittelt endet. Im Kontakt mit Einwohnern sowie anderen Reisenden ergründet Jandl die landschaftlichen, geschichtlichen, gesellschaftlichen und literarischen Besonderheiten unterschiedlicher Landstriche auf dem Weg ans Ende der Welt. Mit eindrucksvollen Fotografien vom National-Geographic- Fotograf Mathieu Dupuis.




Autorenporträt

Andreas Jandl

Andreas Jandl, geboren 1975, studierte Theaterwissenschaften, Anglistik und Romanistik in Berlin, London und Montréal. Seit 20 Jahren übersetzt er Dramatik und Belletristik aus dem Französischen und Englischen. Den Anstoß zum Übersetzen gaben ihm in Deutschland zuvor unbekannte Stimmen aus Kanada. Neben dem Übersetzen ist er als Mentor, Juror und Moderator bei Literaturveranstaltungen tätig. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Mathieu Dupuis

Mathieu Dupuis lebt als professioneller Fotograf in Montréal, Kanada. Seine Arbeit führt ihn in die ganze Welt und seine Beiträge erscheinen im National Geographic Traveler, Canadian Geographic und GEO. Seit 2016 ist er Teil des National-Geographic-Buchteams als Fotograf und Reiseschriftsteller. Von ihm erschienen bereits zahlreiche Bücher. Sein Werk Québec: A photographic road trip through Canada’s beautiful province ist ein Bestseller.