Im Herzen von Afrika

Im Herzen von Afrika

1868-1871

Georg Schweinfurth

Bald wieder erhältlich für 24,00 €

Schweinfurth ist einer der Großen der deutschen Afrikaforschung. Er fand die Wasserscheide zwischen Nil und Kongo, besuchte als erster Weißer das Volk der Monbutto und entdeckte die Pygmäen.




Autorenporträt

Georg Schweinfurth

Georg Schweinfurth (1836-1925) erwarb sich seine ebenso gründliche wie umfassende naturwissenschaftliche Bildung an den Universitäten in Heidelberg, München und Berlin. Schon als 20-Jähriger bereiste er Ägypten, den östlichen Sudan und die Küstenländer des Roten Meeres (1863-66). Bald darauf folgte seine größte und erfolgreichste Expedition in die Äquatorialgegenden (1868-71). 1876 gründete er die Geographische Gesellschaft in Kairo und lebte viele Jahre in Ägypten. Seit 1889 lebte der Nestor der deutschen Afrika-Forschung in Berlin, wo er 1925 verstarb.