Beschreibung der Welt

Beschreibung der Welt

Die Reise von Venedig nach China. 1271 - 1295

Marco Polo

Marco Polo reiste im Jahr 1271 mit seinem Vater und Onkel In Richtung China zum Kublai Kahn. Mehr als zwanzig Jahre lang wird er ihm als Berater dienen und in seinem Auftrag ausgedehnte Reisen durch die Weiten des Chinesischen Reiches unternehmen. Riesige Städte, grandiose Paläste und unermessliche Schätze - was der junge Marco Polo im fernen China entdeckte, übertraf die kühnste Vorstellungskraft. Seine teilweise unglaublichen Beobachtungen lassen sich in diesem, vielleicht bedeutendsten Reisebericht überhaupt, nachlesen.




Autorenporträt

Marco Polo

Marco Polo kam 1254 als Sohn des venezianischen Kaufmanns Niccolo Polo auf die Welt. Zusammen mit Vater und Onkel brach er 1260 zu seiner berühmt gewordenen Reise auf. 1298 gerät er nach einer Seeschlacht in Genueser Gefangenschaft. In Haft verfasst er den hier vorliegenden Reisebericht.

Detlef Brennecke

Detlef Brennecke (Jahrgang 1944) war in seiner Jugend Filmschauspieler in Berlin, lehrte später als Professor für Skandinavistik in Frankfurt am Main. Schon lange fasziniert ihn das Leben der Abenteurer und Entdecker. Daher nehmen unter seinen Büchern, die in etliche Sprachen übersetzt worden sind, die Biografien über Roald Amundsen, Sven Hedin und Fridtjof Nansen einen besonderen Platz ein. 1988 wurde er von der Schwedischen Akademie mit dem Preis der Stiftung »Natur und Kultur« ausgezeichnet. Inzwischen hat er eine Reihe von Bänden in der Edition Erdmann betreut.