Pirat im Dienst der Queen

Pirat im Dienst der Queen

Berichte, Dokumente und Zeugnisse des Seehelden und seiner Zeitgenossen. 1567 - 1596

Sir Francis Drake



Versandkostenfrei bestellen!
Zur Leseprobe

Wenige Gestalten in der Geschichte der Seefahrt sind so faszinierend und schillernd wie die Sir Francis Drakes. Der englische Pirat und Erdumsegler wurde schon zu Lebzeiten als Volksheld verehrt. Er war der wohl berühmteste Seefahrer des elisabethanischen Zeitalters und wurde zu einem der gefährlichsten und erbittertsten Gegner Spaniens. Was aber ist wahr und was ist Legende an seiner kometenhaften Karriere, an seinen wüsten Raubzügen und seinen draufgängerischen Kämpfen gegen die Spanier? Die in diesem Band abgedruckten Augenzeugenberichte lassen den vielbewunderten Zeitgenossen Shakespeares und seine waghalsigen Abenteuer lebendig werden: Sei es die Schlacht von San Juan, die Sklavenjagd mit John Hawkins, der Überfall auf Panama oder die Reise um die Welt von 1577-1580 mit der „Golden Hind“ - die erste britische, und nach Magellan die zweite Weltumsegelung überhaupt. Die Berichte stellen aber auch durchaus kritische Fragen. Es ist die Chronik eines abenteuerlichen Lebens in einem großen Jahrhundert. In allen Beiträgen wird jedoch deutlich: Drake war nicht nur ein genialer Seefahrer und kühner Freibeuter, sondern er hatte auch wesentlichen Anteil an den großen Entdeckungen seiner Zeit. Für seine Verdienste wurde er am 04. April 1581 von Elisabeth I. zum Ritter geschlagen und durfte sich fortan Sir Francis Drake nennen. Die Weltreise ging als The Famous Voyage in die Geschichte ein.




Pressestimmen

"Eine spannende Reise über die Weltmeere bis an ihre Grenzen."

NDR1 Niedersachsen, neue Bücher, 22.12.09

"Der Pirat und Weltumsegler galt schon zu Lebzeiten als Held. Akribische Chronik eines abenteuerlichen Lebens."

Die Bunte, 15.10.09

Autorenporträt

Sir Francis Drake

Sir Francis Drake (1543-1596), der große englische Seefahrer, Pirat und Erdumsegler, ist eine der faszinierendsten Gestalten des Elisabethanischen Zeitalters überhaupt. Als genialer Seemann, tollkühner Haudegen und Abenteurer großen Formats wurde der Zeitgenosse Shakespeares schon zu Lebzeiten als Volksheld verehrt. Obgleich Spanien und Portugal noch für einige Zeit die Weltmeere dominieren sollten, prägte Sir Francis Drake maßgeblich das Bild Englands als aufstrebender Seemacht. Es gelang ihm, den spanischen Welthandel mit seinen Nadelstichen zu stören, denn die Spanier waren nun zu kostspieligen Schutzmaßnahmen gegen die englischen Kaperfahrten gezwungen. Er hatte auch Anteil daran, dass die spanische Invasion der britischen Inseln scheiterte. All dies trug zum Aufstieg Englands als Seemacht bei.