Die großen Gebete der Menschheit

Die großen Gebete der Menschheit

Bruno Kern

Zur Leseprobe

Nirgendwo begegnet uns das religiöse Erbe der Menschheit so unverfälscht wie im Gebet. In der Sprache des Gebetes spiegelt sich der ganze Reichtum der menschlichen Existenz, der Lebenswille und die Mitleidsfähigkeit des Menschen, sein Ringen mit Angst, Schuld und Endlichkeit und seine staunende Ehrfurcht. Auch in unserer säkularisierten Welt ist das Gebet in seinen vielfältigen Formen höchst lebendig und aus dem Daseinsvollzug der meisten Menschen nicht wegzudenken. Dieser Band bietet eine Auswahl aus dem reichen Schatz der Gebete rund um den Globus. Die großen Gebetstexte der jüdisch-christlichen Tradition, des Islam, der asiatischen Religionen und der indigenen Kulturen werden wiedergegeben und mithilfe von informativen Hinführungen erschlossen.Altvertraute Texte zeigen sich dabei in überraschender Weise neu, und bisher wenig Bekanntes lässt sich staunend entdecken. Die Gebete von Mystikern und religiös begabten Menschen stehen neben volkstümlichen Überlieferungen und Gesängen sowie Texten aus den großen heiligen Schriften. Es gibt kaum einen besseren Zugang zu den vielfältigen Religionen der Erde als die authentische Sprache der Betenden selbst!




Autorenporträt

Dr. Bruno Kern

Bruno Kern, Dr. theol, M. A. (Philosophie), geboren 1958 in Wien, studierte Theologie und Philosophie in Wien, Fribourg, München und Bonn; zudem ist er examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger. Zurzeit lebt er in Mainz und arbeitet als selbstständiger Lektor, Übersetzer und Autor. Für den Marxiverlag gibt er unter anderem eine Edition der Werke von Karl Kraus heraus und veröffentlichte eine kommentierte Textsammlung der wichtigsten Schriften von Karl Marx.