Katharina die Große

Katharina die Große

Das Leben der russischen Kaiserin

Isabel de Madriaga

Bald wieder erhältlich für 4,95 €

Sie ging als Gebieterin über ein Reich, das ein Sechstel der Erde umspannte, in die Geschichte ein: Katharina II (1729 - 1796). Die große Zarin setzte der Rolle Schwedens als europäischer Großmacht ein Ende, begründete die russische Hegemonie am Schwarzen Meer und hielt Hof in St. Petersburg. Sie hat Russland in die politische und kulturelle Landschaft Europas integriert, gab dem Körper, den Peter der Große geschaffen hatte, eine Seele. Klug und gebildet, verbot sie die Folter, schrieb Stücke, korrespondierte mit Voltaire und Diderot. Aber sie erlag auch Irrtümern, beging politische Fehler und besaß eine Neigung zur Lüsternheit, die sie zu Exzessen trieb. Die Autorin fasst die Forschungsergebnisse der letzten Jahrzehnte zusammen und zeichnet ein Bild der Regentin, das durch Kenntnisreichtum, Einfühlungsvermögen, Detailfülle und Eleganz des Stils besticht.