Über die Freiheit

Über die Freiheit

Ein Essay

John Stuart Mill

Der Begriff der Freiheit steht im Zentrum jedweder Ideologie und Philosophie, jedes Menschenbildes und jedes Versuchs politischer Organisation. In dieser vieldiskutierten und einflussreichen Schrift versucht John Stuart Mill die Frage nach der bürgerlichen und sozialen Freiheit zu beantworten. Sowohl die Frage nach dem praktischen Sinn des Begriffs, als auch seiner Konsequenzen, etwa wo die Freiheit des Einzelnen beginnt und wo sie endet, stehen im Mittelpunkt dieser vorbildlich luziden, für jeden Menschen nachvollziehbaren Analyse. Über Freiheit gilt heute als eines der wichtigsten Werke über den liberalistischen Freiheitsbegriff.




Autorenporträt

John Stuart Mill

John Stuart Mill (1806-1873) war einer der bedeutendsten politischen Philosophen und der vielleicht bedeutendste angelsächsische Philosoph des 19. Jahrhunderts. Als Hauptvertreter des Utilitarismus widmete er sich in seinem Werk vor allem Fragen der politischen Freiheit, des Allgemeinwohls und den Grenzen des Staates. Er verfasste darüber hinaus eine Frühschrift des Feminismus sowie eine Erörterung der Grundfragen der politischen Ökonomie. Er vertrat seine liberale Position und war auch politisch aktiv als Parlamentsmitglied für die Whigs.