Ich lebe nur in meinen Noten

Ich lebe nur in meinen Noten

Lebenslaute Briefe

Ludwig van Beethoven / Andreas Udo Schmidt (Hrsg.)

Erscheint demnächst für 6,00 €

„Erinnern Sie sich zuweilen - Ihres ergebensten Beethoven“

Der Virtuose Ludwig van Beethoven begeistert seit über 200 Jahren, ununterbrochen werden seine Stücke weltweit von Musikern studiert und gespielt. Und auch seine Person fasziniert: Wie lebte er mit seiner Taubheit? Was für Bekanntschaften pflegte er? Seine Briefe geben darüber Aufschluss, seine menschliche Stimme gesellt sich zu seiner musikalischen. Man kann immer wieder lesen, wie sehr ihn seine Taubheit mitnimmt, in welch düstere Gedanken sie ihn zieht, doch auch, wie freundlich und lebensfroh er seinen Bekannten schreibt, was für Späße er treibt, wie er sich um seinen Neffen und um Arme und Bedürftige kümmert und seine Musik in die Welt hinausträgt. Andreas U. Schmidt hat die Auswahl für den vorliegenden Band getroffen.




Autorenporträt

Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven, der berühmte Komponist wurde 1770 in Bonn geboren und wirkte schon ab einem Alter von 22 Jahren in Wien, wo er auch 1827 verstarb. Sein Leben lang hatte er sich der Kunst verschrieben, seine Kompositionen konnte er trotz fortschreitender Taubheit immer weiter verfeinern und hinterließ der Welt ein einzigartiges musikalisches Werk. In seinen Briefen hinterlässt er uns seine Gefühlswelt.