Der Zweite Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg

1937-1945

Marco Sigg

Als größter Krieg der Menschheitsgeschichte bleibt der Zweite Weltkrieg mit seinen politischen, gesellschaftlichen, rechtlichen und militärischen Auswirkungen bis heute spürbar.Die Brutalität dieses Krieges machte die Abgründe der Menschheit sichtbar wie kaum ein Konflikt zuvor und danach.

In diesem Buch soll der Zweite Weltkrieg in seiner Globalität und Totalität betrachtet werden. Besonderes Augenmerk liegt darauf zu zeigen, wie sehr die europäische und außereuropäische Welt in diesen Krieg und seine Ursachen verwickelt war. Dabei werden die Ausgangslage nach dem Ersten Weltkrieg sowie die politisch-militärischen Entwicklungen und der Einfluss schwelender Konflikte der Zwischenkriegszeit dargestellt. Neben der chronologischen Behandlung der wichtigsten Kriegsschauplätze und Akteure werden der See- und Luftkrieg gesondert untersucht. Schließlich sollen unter dem Begriff des Totalen Krieges auch die gesellschaftliche und wirtschaftliche Mobilisierung, die Rolle der Technologie sowie die Entgrenzung der Gewalt und die Kriegsverbrechen thematisiert werden. Damit einher geht der Blick auf die Opfer, Schäden und Kosten sowie auf die Folgen und die Erinnerung an diesen »totalsten« aller Kriege.




Autorenporträt

Marco Sigg

Dr. phil. Marco Sigg, Jahrgang 1975, studierte an der Universität Bern Neueste und Alte Geschichte sowie Staatsrecht. Er arbeitet als Militärhistoriker an der Militärakademie der ETH Zürich sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Fachreferent im Schweizerischen Nationalmuseum. Darüber hinaus ist er als freiberuflicher Historiker in verschiedenen Projekten tätig.