Auguste Viktoria

Auguste Viktoria

Die letzte deutsche Kaiserin

Randy Fink

Bald wieder erhältlich für 24,00 €

An der Seite Wilhelms II. stand Auguste Viktoria als letzte Deutsche Kaiserin und Königin von Preußen an der Spitze des modernen und gleichzeitig antiquierten Deutschen Kaiserreichs. Von Zeitzeugen als unpolitische und karitative Landesmutter verehrt, spielte die konservative und xenophobe Kaiserin eine nicht zu unterschätzende Funktion in der Innen- und Außenpolitik des Kaiserreiches, die geradewegs in den Ersten Weltkrieg führte. Erstmals wird die Rolle der Kaiserin im gesellschaftlich-politischen Alltag des Wilhelminismus in einer kritischen Biografie umfassend untersucht.




Pressestimmen

„Diese Biografie ist rundum gelungen!“

Carola Krauße-Reim, Sachbuch-Couch.de

„Finks Analyse liest sich kritischer als die Biografien andererAutoren und ist äußerst informativ, lesenswertund interessant geschrieben.“

G/Geschichte 8 | 2021

„(Der Autor) vermag seine Leser zu fesseln, detailreich, wortgewaltig, und dennoch spannend geschrieben. (Er schließt) eine schmerzhafte Lücke der historischen Forschung und reih(t) sich ein in die gerade wieder aktuelle Debatte um das Deutsche Reich von 1871 bis 1918.“

Literaturbericht Mitteldeutsches Jahrbuch für Kultur und Geschichte, Jürgen Laubner

Autorenporträt

Randy Fink

Randy Fink studierte Geschichtswissenschaften an der Universität Potsdam und der FU Berlin und promoviert derzeit an der TU Dresden. Er forscht und publiziert zur Geschichte des Deutschen Kaiserreiches und zu europäischen Monarchien der Neuzeit. Engagements führten ihn ins Napoleonmuseum Arenenberg und in den Berliner Dom, wo er für den Umbau der Hohenzollerngruft recherchierte. Als aufstrebender Künstler stand er für verschiedene Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera und ist Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin.