Das Osmanische Reich

Das Osmanische Reich

Reinhard Pohanka

Über viele Jahrhunderte hinweg war das Osmanische Reich die stärkste Macht im östlichen Mittelmeerraum. Nach der erfolgreichen ersten Schlacht unter der Führung Osmans I. gegen das Byzantinische Reich eroberten die Osmanen mehr und mehr Randgebiete des byzantinischen Reichs, bis sie dieses schließlich ganz aus Kleinasien verdrängten. Das Osmanische Reich wuchs trotz Rückschlägen kontinuierlich; 1683 stand die osmanische Armee sogar vor Wien. Reinhard Pohanka geht in »Das Osmanische Reich« auf Kriegsführung der Osmanen ein und gibt einen Überblick über die Kultur dieses sagenumwobenen Volkes.




Pressestimmen

»Der österreichische Historiker Reinhard Pohankafu?hrt reihenu?blich kompakt, aber wissenschaftlich und zugleich leicht lesbar in die Geschichte des Osmanischen Reiches ein. Wegen der Prägnanz und der Verständlichkeit auch fu?r Schu?ler gut geeignet.«

Yilmaz Holtz-Ersahin, ekz-info

Autorenporträt

Dr. Reinhard Pohanka
Dr. Reinhard Pohanka

Dr. Reinhard Pohanka, geb. 1954, ist Archäologe am Historischen Museum der Stadt Wien. Zahlreiche Veranstaltungen mit den Schwerpunkten Mittelalter und römische Zeit, über 15 Publikationen, darunter bei marixwissen: Die Herrscher und Gestalten des Mittelalters; Der Amerikanische Bürgerkrieg; Die Völkerwanderung; Dokumente der Freiheit; Das Rittertum; Die Römer.