Das Buch der keltischen Mythologie

Das Buch der keltischen Mythologie

Sylvia u. Paul F. Botheroyd

Erscheint demnächst für 24,00 €

Wer waren die Kelten? Welche Mythen und Schätze haben sie uns hinterlassen? Und warum üben sie noch heute eine solche Faszination auf uns aus? König Artus und die Ritter der Tafelrunde, die weisen Druiden oder die Steine von Stonehenge: Auch nach vielen tausend Jahren ist die keltische Mythologie Gegenstand zahlreicher Studien, Bücher und Filme, lebt keltisches Gedankengut in unseren Kulturen fort. Doch so geheimnisvoll die Welt der Kelten ist, so vielfältig ist sie auch. Das BUCH DER KELTISCHEN MYTHOLOGIE erläutert deshalb nicht nur keltische Begriffe, Überlieferungen und Riten, sondern stellt ebenso Querverbindungen zwischen den einzelnen Strömungen her und lässt die facettenreiche keltische Kultur vor den Augen des Lesers lebendig werden.

Die um aktuelle Forschungsergebnisse, mythologisch bedeutsame Funde im In- und Ausland sowie um einen neuen Abbildungsteil erweiterte Neuauflage des Standardwerks ist mehr als nur ein Nachschlagewerk – nämlich ein spannendes und informatives Lesevergnügen. Mit zahlreichen Fotografien und Landkarten, die dazu einladen, sich auf Reisen durch das keltische Europa zu begeben.




Autorenporträt

Sylvia u. Paul F. Botheroyd

Sylvia Botheroyd (geb. 1944) studierte Anglistik, Germanistik und Allgemeine Geschichte an der Universität Basel und hat Autoren wie Rudyard Kipling, George William Russell und Helena Petrowna Blavatsky ins Deutsche übersetzt. Paul F. Botheroyd (geb. 1939) studierte u. a. Germanistik und Anglistik an der Universität Birmingham. Beide Eheleute unterrichten Irische Sprache und Kultur an der Ruhr-Universität Bochum und haben einzeln und gemeinsam zahlreiche Bücher und Artikel zu den keltischen Kulturen Europas verfasst, darunter Kelten (2001) und Irland - Mythologie in der Landschaft. Ein Reise- und Lesebuch (1997).