Candide

Candide

oder der Optimismus

Voltaire

Zur Leseprobe

Ist die Welt, in der wir leben, tatsächlich, wie Leibniz behauptet, „die beste aller möglichen“, oder ist sie ein Ort, aus dem Gott sich längst zurückgezogen, ja mehr noch, den er nie betreten hat? Am Beispiel des einfältigen Candide beantwortet Voltaires auf den Index gesetzte Romansatire diese Fragen mit der radikalen Demontage von Leibniz’ philosophischem Optimismus, denn Candide erlebt auf seiner abenteuerlichen Reise die infernalischsten Schrecken und absurdesten Zufälle. Geläutert kommt er am Ende zu der Erkenntnis, dass dem Menschen letztlich nichts bleibt, als ,seinen Garten zu bestellen’.




Autorenporträt

Voltaire

Francois Marie Arouet alias Voltaire wurde 1694 geboren und starb 1778. Er zählt zu den wichtigsten französischen Aufklärern. In seinen philosophischen, historischen und politischen Schriften übte er oft pointiert sarkastische Kritik an der Gegenwart – der Monopolstellung der katholischen Kirche, dem Absolutismus und der Feudalherrschaft – und wurde zu einem wichtigen Wegbereiter der Französischen Revolution.