Frankfurter Sagenschatz

Frankfurter Sagenschatz

100 Sagen neu erzählt. Mit Zeichnungen von Trude von Güldenstubbe

Helmut Bode

Bald wieder erhältlich für 17,40 €

Helmut Bode hat hier die Frankfurter Sagen, basierend auf Quellen und älteren Sammlungen, sowie der Lersner‘schen Chronik, in bisher nie erreichter Fülle und Farbigkeit neu erzählt und um bislang kaum bekannte Texte vermehrt. Ein vergnüglich zu lesendes Buch, das in keiner Francofurtensiensammlung fehlen darf.




Autorenporträt

Helmut Bode

Der gebürtige Kronberger Helmut Bode (1910-1988) machte nach dem Abitur eine Buchhändlerlehre in einer großen Frankfurter Verlagsbuchhandlung. Nach Kriegsende arbeitete er zunächst als Lektor im Barbier-Verlag. In den fünfziger Jahren war er für die Zeitschrift Das Bücherschiff tätig, die Werke aus dem Kanon der Weltliteratur rezensierte. In den siebziger Jahren zog Bode sich aus dem Verlagsgeschäft zurück und widmete sich ausschließlich der Erforschung der Kronberger Geschichte. Für die Verdienste, die er sich im Zuge dessen erwarb, wurde er mit der Ehrenbürgerschaft der Stadt Kronberg ausgezeichnet. Er hat zahlreiche Bücher zu hessischen Fabeln, Sagen und Erzählungen veröffentlicht.