Revolution von 1848/49 in Hessen

Revolution von 1848/49 in Hessen

Die hessischen Staaten, Nassau, Waldeck und Frankfurt

Michael Wettengel



Versandkostenfrei bestellen!

Die Revolution von 1848/49 bildete eine grundlegende historische Weichenstellung in der deutschen und europäischen Geschichte. Die Ereignisse auf dem Gebiet des heutigen Hessen spielten dabei eine herausragende Rolle. Hier fasste die revolutionäre Bewegung besonders früh Fuß und fand viele Anhänger, hier ereigneten sich überregional bedeutende Zusammenkünfte, und in der Frankfurter Paulskirche trat das erste deutsche Parlament zusammen, das erstmals Grundrechte für alle Deutschen in Kraft setzte. 1848/49 ist von zentraler Bedeutung für die Geschichte von Demokratie und Freiheit auch in Hessen, dessen Einheit als Land damals gefordert wurde. Das Buch informiert über die Vorgänge und den Revolutionsalltag in Hessen während der Ereignisse von 1848/49, über demokratische Traditionen sowie Akteurinnen und Akteure. Es verdeutlicht, wie wichtig die Revolution trotz ihres Scheiterns bis heute für unsere demokratisch verfasste Gesellschaftsordnung und ein Leben in Freiheit ist.

Michael Wettengel, geb. 1957, Doktorarbeit 1989 über Die Revolution von 1848/49 im Rhein-Main-Raum, die 1989 und 1991 preisgekrönt wurde. Zunächst Archivar am Bundesarchiv und Lehrbeauftragter an der Archivschule Marburg, seit 2002 Direktor des Hauses der Stadtgeschichte – Stadtarchiv Ulm, seit 2008 auch Honorarprofessor für Neuere Geschichte an der Universität Tübingen. Er ist Mitglied der Historischen Kommission für Nassau und der Kommission für geschichtliche Landeskunde Baden-Württemberg.




Autorenporträt

Michael Wettengel

Michael Wettengel, geb. 1957, Doktorarbeit 1989 über Die Revolution von 1848/49 im Rhein-Main-Raum, die 1989 und 1991 preisgekrönt wurde. Zunächst Archivar am Bundesarchiv und Lehrbeauftragter an der Archivschule Marburg, seit 2002 Direktor des Hauses der Stadtgeschichte – Stadtarchiv Ulm, seit 2008 auch Honorarprofessor für Neuere Geschichte an der Universität Tübingen. Er ist Mitglied der Historischen Kommission für Nassau und der Kommission für geschichtliche Landeskunde Baden-Württemberg.